Klippert-Programm (PSE)


Programm zur „Pädagogischen Schulentwicklung“ (Klippert-Programm)

Die Grundschule ist aktuellen Herausforderungen ausgesetzt:

zum Einen ist eine wachsende Unterschiedlichkeit der Schüler, mangelnde Selbsttätigkeit der Kinder und eine unzureichende Lernkompetenz zu beobachten, andererseits stellen die neuen Bildungsstandards und Rahmenpläne neue Anforderungen an das Kollegium.

Um diesen Herausforderungen Rechnung zu tragen bildete sich das Kollegium zwei Jahre im Projekt zur Pädagogischen Schulentwicklung fort, das als Ziel die Entwicklung von Methoden-, Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie verstärkte Selbsttätigkeit der Schülerinnen und Schüler im Fachunterricht hat.

Unser Kollegium wurde in dieser Zeit intensiv von Frau Tanja Göttel, einer Trainerin des Lehrerfortbildungsinstituts EFWI in Landau unterstützt.

Die in allen Klassen durchgeführten Trainingswochen werden sinnvoll und gleichmäßig über das Schuljahr hinweg verteilt, um eine nachhaltige Verbesserung der Unterrichtsqualität zu gewährleisten.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.